Fugenprofil

Anwendung und Verarbeitung:

Das Hammerdeck Fugenprofil wird in die Nuten zwischen den Dielen eingeführt. Dies kann sowohl Zug um Zug als auch nachträglich erfolgen. Die geeignete Vorgehensweise ist von den örtlichen Gegebenheiten abhängig. Beim nachträglichen Einführen ist ein leichtes Abschrägen der Profilecken empfehlenswert (siehe Bild).

Eigenschaften und Vorteile des Fugenprofils:

  • verhindert das Durchfallen von Laub, Schutz und sonstigen Kleinteilen wie z.B. Münzen
  • deckt die sonst leicht sichtbaren Klammern ab
  • verhindert die Sicht auf den Unterbau

  • Farbe: schwarz
  • Lochung: 8 x 4 mm
  • Länge: 2,5 m
  • VE: 10 Stäbe

Erforderliches Werkzeug

Zum Abschneiden und zum Abschrägen der Profilecken reicht eine Schere. Zum Einschieben ist ein Haken, alternativ ein kleiner Schraubendreher hilfreich. So kann man sich in der Lochung einfädeln und das Profil zusätzlich zum Schieben auch noch ziehen.

TIPP: Bei unserer Diele „HAMMERDECK Clever“, drehen Sie das Fugenprofil einfach mit dem nach oben gewölbten „Bauch“ nach unten. (siehe Bild)